| 07.58 Uhr

Frankfurt/M.
Gold wird bei Anlegern wieder beliebter

Frankfurt/M.. Bei Anlegern geht die Angst um: Die Aktienkurse sind auf Talfahrt aus Sorge um die Weltwirtschaft. In Zeiten der Not am Finanzmarkt suchen die Investoren Schutz - und kaufen Gold. Während sich der Goldpreis 2015 phasenweise kaum bewegt hatte, legte er seit Beginn des Jahres in der Spitze etwa 13 Prozent zu und erreichte zu Beginn der Woche mit 1200 Dollar je Feinunze (etwa 31,1 Gramm) den höchsten Stand seit acht Monaten. Gestern lag der Preis bei 1190 Dollar. Viele Experten gehen aber davon aus, dass die aktuellen Konjunktursorgen übertrieben sind. Deshalb dürfte es ihrer Ansicht nach beim Gold nicht zu einem ähnlichen Höhenflug wie 2011 kommen: Zur Hochphase der Euro-Schuldenkrise war das Edelmetall auf einen Rekordstand von1920 Dollar geklettert.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankfurt/M.: Gold wird bei Anlegern wieder beliebter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.