| 02.56 Uhr

Werbegeschäft erfolgreich
Google-Mutter Alphabet meldet erneut kräftige Gewinne

Google-Mutter Alphabet: Gutes Quartal dank Werbegeschäft
Alphabet verdient weiter mit Internetwerbung das Geld. FOTO: rtr, /TC/KC
San Francisco . Die Google-Mutter Alphabet hat ihren Gewinn im dritten Quartal auf 4,7 Milliarden Euro  steigern können. Vor allem Dank Einnahmen aus der Internetwerbung

Alphabets Umsatz kletterte im Jahresvergleich von 18,7 Milliarden Dollar auf 22,5 Milliarden Dollar. Insbesondere den Einkünften aus der Werbung sei zu verdanken, dass der Gewinn zwischen Juli und September um 27 Prozent auf 5,1 Milliarden Dollar (4,7 Milliarden Euro) gestiegen sei, teilte das Unternehmen mit.

"Wir hatten ein tolles drittes Quartal", erklärte Alphabet-Finanzchefin Ruth Porat. Besonders gewinnträchtig sei abermals das Werbegeschäft bei Internetsuchen über Smartphones und im Videobereich gewesen. Die Alphabet-Aktie legte nach Veröffentlichung der Zahlen um nachbörslichen Handel um gut 1,5 Prozent zu. Die Werbeerlöse von Google stiegen um 18 Prozent auf 19,8 Milliarden Dollar und bleiben die tragende Säule des gesamten Alphabet-Geschäfts.

Andere Bereiche verursachen Kosten

Unterdessen bleibt es im gesamten Konzern dabei, dass Google mit dem Internet-Geschäft und dem Betriebssystem Android das Geld verdient, während der Rest von Alphabet bei niedrigen Umsätzen hohe Kosten verursacht. Die Erlöse der anderen Bereiche legten im Jahresvergleich von 141 auf 197 Millionen Dollar zu. Sie verbuchten dabei einen operativen Verlust von 865 Millionen Dollar - immerhin eine Verbesserung im Vergleich zu den 980 Millionen Dollar des Vorjahres. Finanzchefin Ruth Porat kündigte wiederholt an, bei den Kosten in den anderen Geschäftsbereichen strenger zu werden.

Unter den anderen Bereichen sind einige, die noch kein Geschäft darstellen, etwa die Entwicklung von Software für selbstfahrende Autos oder von Lieferdrohnen.

 

(jj/AFP/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Google-Mutter Alphabet: Gutes Quartal dank Werbegeschäft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.