| 07.16 Uhr

Bremen
Großmolkerei sieht Entspannung beim Milchpreis

Bremen. Deutschlands größte Molkerei DMK sieht erste "vorsichtige" Anzeichen für eine mögliche Entspannung auf dem unter Druck geratenen Milchmarkt. Mittlerweile sei ein Rückgang der Milchmengen in Deutschland und anderen EU-Ländern festzustellen, sagte der Geschäftsführer des Deutschen Milchkontors (DMK), Josef Schwaiger, bei der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens. So sei in den vergangenen zehn Wochen die Milchanlieferung beim DMK um rund fünf Prozent im Vorjahresvergleich gesunken.

Auf Bundesebene werde allein für die zweite Juni-Woche ein Rückgang von 1,7 Prozent berichtet. Wegen eines Überangebots sind aktuell die Milchpreise in ganz Europa im Keller. 2015 zahlte das DMK Genossenschaftsbauern einen Milchpreis von durchschnittlich 27,57 Cent pro Liter (2014: 36,86 Cent). Aktuell sind es noch 20,8 Cent.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bremen: Großmolkerei sieht Entspannung beim Milchpreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.