| 07.13 Uhr

San Francisco
HPE-Chefin Whitmann tritt zurück

San Francisco. Eine der wenigen Frauen an der Spitze eines US-Technologiekonzerns zieht sich zurück. Meg Whitman kündigte an, dem Computerserver-Anbieter Hewlett Packard Enterprise (HPE) den Rücken zu kehren. Unter der sechsjährigen Ägide der früheren Ebay-Chefin spaltete sich der Traditionskonzern Hewlett Packard auf und entließ Zehntausende Mitarbeiter. Neben HPE gibt es heute den börsennotierten Computer- und Druckeranbieter HP. Nachfolger von Whitman wird im Februar der HPE-Präsident und Computeringenieur Antonio Neri. An der Börse kam der Abgang der 61-Jährigen gar nicht gut an: Die HPE-Aktie brach nachbörslich mehr als sechs Prozent ein.
(rtr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

San Francisco: HPE-Chefin Whitmann tritt zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.