| 00.00 Uhr
München
IG Metall droht mit Urabstimmung und Streiks
München. Die Tarifrunde für die bundesweit 3,7 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie steuert auf eine Entscheidung am Mittwoch zu. Sollte es bei den heute beginnenden Verhandlungen in Baden-Württemberg zu keinem Ergebnis kommen, werden Arbeitgeber und Gewerkschaft von morgen Abend an in Bayern weiterverhandeln. "Beide Seiten stellen sich darauf ein, eine Entscheidung in München zu suchen", sagte der Sprecher der bayerischen IG Metall. Im Falle eines Scheiterns droht die IG Metall mit einer Urabstimmung über einen Streik nach Pfingsten. Es wäre der erste Arbeitskampf in der Branche seit elf Jahren. Baden-Württemberg und Bayern gelten als mögliche Pilotbezirke in dem Tarifkonflikt.
Quelle: dpa
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar