| 09.46 Uhr

Düsseldorf
Jurist warnt im Wirtschaftsclub vor Internetrisiken

Düsseldorf. Aktivitäten in sozialen Netzwerk wie Facebook oder Instagram bieten Privatpersonen und Firmen viele Möglichkeiten, doch das Risiko teurer Klagen ist groß. Darauf machte gestern im Wirtschaftsclub Düsseldorf der Kölner Anwalt Christian Solmecke aufmerksam. In seinem Vortrag, garniert mit Anekdoten aus dem Alltag vor deutschen Gerichten, erzählte er, wie schnell ein Partyfoto 5000 Euro kosten kann. 2000 Euro könnten die unerlaubt gezeigten Partygäste erhalten, 3000 Euro könne die Anwaltsrechnung kosten. Als Rat an die anwesenden Unternehmer empfahl Solmecke, ein korrektes Impressum bei einem Facebook-Account des Unternehmens anzulegen.

Es sei riskant, einen "Like-Button" in die Homepage der Firma zu integrieren, weil so Daten von Nutzern ohne deren Einwilligung erhoben werden. Und wer ein Social-Media-Profil betreibt, kann für fremde rechtswidrige Inhalte haften, wenn er diese trotz Hinweisen nicht beseitigt. Solmecke schreibt auch in der neuen Ausgabe der "Wirtschaftszeitung", die im Wirtschaftsclub vorgestellt wurde.

(rky)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Jurist warnt im Wirtschaftsclub vor Internetrisiken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.