| 12.04 Uhr

Wettbewerbsexperte Haucap
"Mir wäre Air-Berlin-Übernahme durch Ryanair lieber"

Justus Haucap: "Mir wäre Übernahme von Air Berlin durch Ryanair lieber"
Justus Haucap ist Experte für Wettbewerbsökonomie (Archiv). FOTO: Tim Brakemeier
Düsseldorf. Wie geht es weiter mit Air Berlin? "Eine Übernahme allein durch die Lufthansa wäre sehr kritisch für den Wettbewerb", sagt Justus Haucap, Professor an der Heinrich-Heine-Universität und Gründer des Instituts für Wettbewerbsökonomie.

Wie wäre eine Air Berlin-Übernahme durch Lufthansa zu beurteilen?

Justus Haucap Eine Übernahme Air Berlins allein durch die Lufthansa wäre sehr kritisch für den Wettbewerb, da auf vielen Strecken der Wettbewerb wegbrechen würde. Die Kartellbehörden werden daher eine Übernahme genau prüfen. Ich erwarte, dass zumindest an den hoch frequentierten Flughäfen mit einer starken Air Berlin-Präsenz wie Düsseldorf, Frankfurt und Berlin-Tegel Start- und Landerechte an Dritte wie etwa Ryanair oder Easy Jet abgegeben werden müssten.

Sehen Sie ein "Komplott" zwischen Bund, Lufthansa und Air Berlin?

Justus Haucap Ich weiß nicht, ob es einen Komplott gibt, aber einen Beigeschmack hat das Ganze aus europäischer Sicht schon. Dass der Steuerzahler jetzt für Air Berlin bürgt, während die bisherigen Aktionäre profitieren, weil sich Air Berlin so besser verkaufen lässt, wirft Fragen auf. Mir wäre eine Übernahme durch Ryanair lieber als durch die Lufthansa.

Wie bewerten Sie den Hilfskredit?

Justus Haucap Der Überbrückungskredit lässt sich durch die Bundestagswahl und die Urlaubszeit erklären. Marktwirtschaftlich ist das Ganze nicht. Der Steuerzahler haftet jetzt für die Managementfehler von Air Berlin.

Die Fragen stellte Birgit Marschall. 

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Justus Haucap: "Mir wäre Übernahme von Air Berlin durch Ryanair lieber"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.