| 09.36 Uhr

Essen
Kapitalerhöhung? RWE-Chef schickt Aktie auf Talfahrt

Essen. RWE-Chef Peter Terium ist auf der Suche nach Geld für den angeschlagenen Konzern und bringt nun eine Kapitalerhöhung ins Gespräch. "Wir brauchen Geld für Wachstum. Zur Zeit kriegen wir das nicht", sagte Terium der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Dafür macht er die Verunsicherung durch die Politik verantwortlich. Derzeit schultere RWE große Investitionen über Partnerschaften, sagte Terium. "Ich möchte aber nicht ausschließen, dass das Thema Kapitalerhöhung noch mal auf die Agenda kommt.

" Anlegern gefielen Teriums Andeutungen nicht: Die RWE-Aktie verlor zeitweise fast sechs Prozent auf 10,85 Euro und war Schlusslicht im Dax. Da half es auch nichts, dass gestern gestreut wurde, die Verhandlungen über eine Stiftung zum Atomausstieg kämen voran. Demnach sind RWE und Eon bereit, ihre Milliarden-Klagen gegen den Staat fallen zu lassen und die gemeinsame Tochter Urenco in die Stiftung einzubringen, wenn sie der Staat aus der Verantwortung beim Atomausstieg entlässt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen: Kapitalerhöhung? RWE-Chef schickt Aktie auf Talfahrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.