| 09.59 Uhr

Essen/Wien
Karstadt-Mutter erweitert ihr Online-Geschäft

Essen/Wien. Der Karstadt-Eigentümer Signa Retail will künftig auch im Online-Handel mit Textilien eine größere Rolle spielen. Das österreichische Unternehmen übernimmt deshalb das insolvente Internet-Mode-Outlet dress-for-less, wie es gestern mitteilte. Die 260 Arbeitsplätze bei dem Online-Portal seien damit "weitestgehend gesichert", teilte Signa mit. Der "Spiegel" hatte am Wochenende zuerst über die Übernahme berichtet. Der Karstadt-Chef und Signa-Retail-Geschäftsführer Stephan Fanderl betonte, für Signa sei die Übernahme "ein wichtiger Schritt hin zu einer Einzelhandelsgruppe, die sowohl stationär, als auch online stark aufgestellt ist".

Bislang dominiert bei Signa das von den Karstadt-Häusern geprägte stationäre Geschäft. Zum Unternehmen gehört auch der Online-Shop karstadt.de. "Wir planen, zukünftig das Online-Geschäft zu erweitern", so Fanderl.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen/Wien: Karstadt-Mutter erweitert ihr Online-Geschäft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.