| 10.09 Uhr

Nürnberg
Kleinere Betriebe vergeben Jobs häufiger über "Vitamin B"

Nürnberg. Fast jede dritte Stelle wurde 2016 über persönliche Kontakte besetzt. Dies ergab eine Erhebung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), die die Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichte. Von Simon Ruic

Persönliche Kontakte sind der Studie zufolge mit 32 Prozent der häufigste Weg, wie Menschen einen neuen Job finden. Bei gut zwanzig Prozent der Stellen wurden Arbeitgeber und neuer Mitarbeiter über eine Online-Jobbörsen zusammengebracht. Je etwa zehn Prozent der Neueinstellungen wurden über Ausschreibungen auf der eigenen Homepage, Initiativbewerbungen und Inserate in Zeitungen und Zeitschriften vermittelt.

Besonders groß sind die Unterschiede dabei zwischen Kleinbetrieben und Großunternehmen: Bei Betrieben mit weniger als 50 Beschäftigten liefen knapp die Hälfte (47 Prozent) der Neueinstellungen über persönliche Kontakte, während bei großen Betrieben mit mehr als 250 Beschäftigten der entsprechende Anteil bei nur etwa einem Sechstel (16 Prozent) lag. Dort wurden hingegen fast 50 Prozent der Stellen über Online-Jobbörsen und die eigene Internetpräsenz besetzt. Großunternehmen erhalten auch eine wesentlich höhere Zahl an Initiativbewerbungen.

Schwierigkeiten bei der Personalsuche hätten daher auch vorwiegend kleine und mittlere Betriebe, heißt es im Bericht des IAB. Grund dafür seien häufig die vergleichsweise geringeren Einstiegslöhne und ungünstigere Arbeitsbedingungen. Die Forscher kommen daher zu dem Ergebnis, dass kleinere Betriebe häufiger Kompromisse eingehen müssten, um eine Stelle besetzen zu können - entweder beim Lohn oder der Qualifikation der Bewerber.

Der Studie der Arbeitsmarktforscher vom IAB zufolge wurden im Jahr 2016 in Deutschland insgesamt 3,65 Millionen sozialversicherungspflichtige Neueinstellungen vorgenommen.

Für die IAB-Studie werden quartalsweise Betriebe und Verwaltungsstellen befragt. Im vergangenen Jahr haben 11.600 Betriebe aus allen Wirtschaftsbereichen an den Erhebungen teilgenommen, deren Angaben repräsentativ hochgerechnet und gewichtet wurden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nürnberg: Kleinere Betriebe vergeben Jobs häufiger über "Vitamin B"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.