| 13.09 Uhr

Pittsburgh/Northfield
Großfusion in der US-Lebensmittelbranche

Kraft und Heinz: Lebensmittelkonzerne schließen sich zusammen
FOTO: dpa, ar sh
Pittsburgh/Northfield. Die US-Lebensmittelkonzerne Heinz und Kraft schließen sich zusammen. Hinter dem Geschäft stecken Multi-Miliardär Warren Buffett und der brasilianische Finanzinvestor 3G. Das fusionierte Unternehmen solle The Kraft Heinz Company heißen, teilten die beiden Konzerne mit.

Der neue Multi soll rund 28 Milliarden Dollar umsetzen, der drittgrößte Nahrungsmittel- und Getränkekonzern in Nordamerika und die Nummer fünf weltweit werden. Buffett und 3G als Besitzer von Heinz werden 51 Prozent am neuen Konzern halten. Die Aktionäre der börsennotierten Kraft Foods Group sollen die restlichen Anteile bekommen und zusätzlich eine Sonderdividende in Höhe von zehn Milliarden Dollar.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kraft und Heinz: Lebensmittelkonzerne schließen sich zusammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.