| 07.27 Uhr

Berlin
Krankenkassen mit 600 Millionen Euro im Plus

Berlin. Die Finanzlage der gesetzlichen Krankenversicherung hat sich weiter verbessert. Die 118 Kassen verbuchten Ende Juni einen Überschuss von 600 Millionen Euro, das waren fast 200 Millionen Euro mehr als im ersten Quartal, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtet. Mitte 2015 hatten die Kassen noch einen Verlust von 491 Millionen Euro erwirtschaftet.

Grund für den Anstieg seien die erhöhten Zusatzbeiträge. In den ersten sechs Monaten verbuchten die Ersatzkassen mit 316 Millionen den größten Überschuss. Die AOK nahmen 125 Millionen Euro mehr ein, als sie ausgaben. Die Rücklagen aller Kassen dürften damit die Marke von 15 Milliarden Euro überschritten haben.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krankenkassen mit 600 Millionen Euro im Plus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.