| 09.30 Uhr

Düsseldorf
Länder drängen auf schnellere Rhein-Vertiefung

Düsseldorf. Die Bundesländer am Rhein haben eine schnelle Vertiefung des Flusses für die Binnenschifffahrt angemahnt. Die aktuell geplante Vertiefung der Fahrrinne bis 2031 sei viel zu langsam, kritisierten die Verkehrsminister von NRW, Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gestern bei einer Konferenz in Düsseldorf.

Angesichts der Zunahme der Güterströme auf Straße und Schiene müsse die Fahrrinne von St. Goar bis Mainz rascher ausgebaggert werden. Die Güterschiffe, die täglich auf dem Rhein die deutsch-holländische Grenze passierten, entsprächen 90.000 Lastwagen, sagte NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD). Bei Niedrigwasser kommt es häufig zu Einschränkungen der Rheinschifffahrt. Die Länder wollen zudem den Anschluss von Mosel und Neckar verbessern.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Länder drängen auf schnellere Rhein-Vertiefung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.