| 07.58 Uhr

Essen
Laschet besetzt RAG-Kuratorium neu

Essen. Im Gespräch sind Michael Breuer, Thomas Kufen und Gabriela Grillo. Von Antje Höning

Die mächtige RAG-Stiftung, die das Milliardenvermögen für den Bergbau verwaltet, bekommt neue Kontrolleure. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) kann nun drei Stellen im Kontrollgremium, dem Kuratorium, neu besetzen. Denn die Mandate von Christoph Dänzer-Vanotti, Lutz Beckmann und Harry Voigtsberger sind zum 20. August ausgelaufen. Die drei, die auf dem Ticket der früheren rot-grünen Landesregierung im Kuratorium saßen, stehen schon nicht mehr auf der Internetseite der Stiftung.

Es wird also Zeit. Als Nachfolger sind Sparkassen-Präsident Michael Breuer (51), Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen (44) und Unternehmerin Gabriela Grillo (65) im Gespräch, heißt es aus Kreisen der Landesregierung. Laschet wolle gerne eine weitere Frau in das von Männer dominierte 13-köpfige Gremium entsenden. Breuer, einst NRW-Europaminister (CDU), führt den Rheinischen Sparkassenverband. Thomas Kufen (CDU) regiert die Stadt Essen, in der die Stiftung sitzt. Grillo führt den Aufsichtsrat der Duisburger Grillo-Werke.

Entschieden sei aber noch nichts, heißt es weiter. Laschet muss sich auch mit dem Koalitionspartner FDP verständigen. Der Regierungssprecher erklärte auf Anfrage: "Der Ministerpräsident beabsichtigt, im September zu entscheiden, welche Personen das Land Nordrhein-Westfalen künftig im Kuratorium der RAG-Stiftung vertreten werden." Die Sprecherin der Stiftung sagte zum Prozess der Nachfolge-Suche: "Wir erwarten die Neubesetzung durch die Landesregierung."

Jürgen Großmann, Chef des Kuratoriums, soll Laschet Vorschläge gemacht haben. Großmanns Mandat ist bereits verlängert worden. Das war nicht selbstverständlich: In seiner Anfangszeit hatte er sich wegen chaotischen Managements den Zorn der Politik zugezogen.

Die RAG-Stiftung betreut das Vermögen, aus dem nach 2018, wenn die letzte deutsche Zeche stillgelegt ist, die Ewigkeitsaufgaben wie das Abpumpen des Grubenwassers finanziert werden. Vor zehn Jahren wurde die RAG-Stiftung gegründet - wie auch der Chemiekonzern Evonik, an dem die Stiftung 68 Prozent der Anteile hält. Evonik feiert den Geburtstag am Sonntag bei einem Festkonzert mit den Berliner Philharmonikern in Essen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen: Laschet besetzt RAG-Kuratorium neu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.