| 09.29 Uhr

Hamburg
Lürssen-Werft übernimmt Blohm+Voss

Hamburg. Die Bremer Lürssen-Werft übernimmt die Hamburger Werft Blohm+Voss. Damit wolle Lürssen sein Leistungsspektrum für kommerzielle Schiffe verstärken und das Neubaugeschäft von Marineschiffen abrunden, teilte das Familienunternehmen gestern mit. Man habe sich bereits am vergangenen Wochenende mit dem bisherigen Eigentümer, dem Fonds der britischen Investmentgesellschaft Star Capital Partners verständigt. Über die Höhe des Kaufpreises sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es. Die Fonds der Star Capital Partners hatten die Werft im Dezember 2011 vom Stahlkonzern Thyssenkrupp erworben.

Lürssen wolle die Kompetenzen und Erfahrungen von Blohm+Voss im Neubau komplexer Marineschiffe nutzen, um deren Fertigung am Hamburger Standort fortzuführen, hieß es. Durch die Übernahme, die noch vom Kartellamt genehmigt werden muss, hätte die Bremer Unternehmensgruppe Lürssen künftig sechs hoch spezialisierte Werften mit rund 2800 Mitarbeitern in allen norddeutschen Küstenländern.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburg: Lürssen-Werft übernimmt Blohm+Voss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.