| 07.05 Uhr

Nürnberg
Malbücher sorgen für Stifte-Boom

Nürnberg. Immer mehr Erwachsene entdecken ihre Lust am Malen.

Ausmalbücher für Erwachsene erobern die Bestsellerlisten weltweit - und lassen die Maschinen der Stiftehersteller in Deutschland heiß laufen. Die größtenteils in Mittelfranken ansässigen Firmen fahren derzeit allesamt Sonderschichten und freuen sich über den unverhofften Boom. "Wir merken das bei klassischen Schreibgeräten und Künstlerprodukten", sagt eine Sprecherin des Stifteherstellers Staedtler in Nürnberg.

Die Käufer seien weniger Hobbykünstler, sondern eher Mal- und Zeichenanfänger. Beim Ausmalen vorgegebener Muster in entsprechenden Büchern, die sich millionenfach verkaufen, sei die Frustrationsrate gering, erklärt die Sprecherin. Das schnelle Erfolgserlebnis wertet man bei Staedler mit als Grund dafür, dass nun auch "Normalos" das Malen für sich entdecken.

Der Hersteller Schwan-Stabilo hat den Trend frühzeitig erkannt und erfolgreich vermarktet. Bereits im vergangenen Oktober präsentierte das Unternehmen eine Kooperation mit dem Buchverlag ArsEdition: Zum Ausmalbuch "Kreative Auszeit" für Erwachsene gibt es 15 Filzstifte dazu. Das Segment Malen und Zeichnen entwickelt sich bei Stabilo (Umsatz 2014/15: 170 Millionen Euro) nach eigenen Angaben "überdurchschnittlich".

Auch Staedtler konnte seinen Umsatz 2015 um 14 Prozent auf 322 Millionen Euro steigern. "Adult-Colouring ist ein wesentlicher Treiber für unseren Umsatz", sagt Geschäftsführer Axel Marx. Viele Hersteller wie Faber-Castell (Umsatz: 577 Millionen Euro) fahren mehr Schichten als üblich.

Der Buntstift-Ansturm kommt für die Branche unverhofft. Denn eigentlich führt die Digitalisierung dazu, dass immer weniger mit der Hand geschrieben wird, also auch weniger Stifte benötigt werden. Doch dann kamen die Malbücher.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nürnberg: Malbücher sorgen für Stifte-Boom


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.