| 09.21 Uhr

Hamburg
Mercedes verliert Sponsorenvertrag beim DFB

Hamburg. Volkswagen löst den Rivalen Mercedes-Benz nach mehr als vier Jahrzehnten als Sponsor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ab. Das Präsidium habe sich gestern einstimmig für eine Zusammenarbeit mit dem Wolfsburger Autohersteller ausgesprochen, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Das Vertragsverhältnis mit Mercedes laufe Ende nächsten Jahres aus. Die Zusammenarbeit mit VW beginnt am 1. Januar 2019 und hat eine Laufzeit von fünfeinhalb Jahren. Die "Welt" schrieb ohne Angaben von Quellen, VW werde zwischen 25 und 30 Millionen Euro pro Jahr an den DFB zahlen. Mercedes, das sein Engagement 1972 begann und 1990 Generalsponsor wurde, soll zuletzt rund acht Millionen Euro pro Jahr gezahlt haben.
(rtr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburg: Mercedes verliert Sponsorenvertrag beim DFB


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.