| 09.57 Uhr

London
Michael Kors kauft Luxusschuhmarke Jimmy Choo

London. Der Modekonzern Michael Kors übernimmt die Luxus-Schuhmarke Jimmy Choo für umgerechnet eine Milliarde Euro. Der für seine Handtaschen bekannte Konzern legt 230 Pence je Jimmy-Choo-Aktie in bar auf den Tisch, wie die Firmen mitteilten. Jimmy Choo hatte sich im April selbst zur Übernahme angeboten. Verglichen mit der Zeit vor dieser Ankündigung entspricht der jetzige Preis einem Aufschlag von 36,5 Prozent. Jimmy Choo gehört mehrheitlich der Holding JAB der deutschen Milliardärs-Familie Reimann.

Diese will sich aber in anderen Konsumbereichen engagieren. Michael Kors schwächelte zuletzt mit rückläufigen Verkäufen und war in die roten Zahlen gerutscht. Mit dem Kauf von Jimmy Choo sichert sich das Unternehmen nun den Zugriff auf eine Luxusschuhmarke, der Lady Di und die US-Serie "Sex and the City" zu Ruhm verholfen haben.

(rtr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

London: Michael Kors kauft Luxusschuhmarke Jimmy Choo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.