| 09.53 Uhr

Werkstatt
Middelhoff arbeitet nun in Bethel

Bielefeld. Der frühere Topmanager Thomas Middelhoff hat gestern einen Job als Hilfskraft in einer Behindertenwerkstatt in Bielefeld angetreten. In der Bethel-Stiftung wird der Ex-Arcandor-Chef Fachkräften zur Hand gehen: "Tisch decken, abdecken, aufräumen, Dinge von A nach B tragen", beschrieb Bethel-Chef Martin Henke Middelhoffs Aufgaben. Der 62-Jährige, der 2014 wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt wurde, habe in Bethel selbst wegen der sozialversicherungspflichtigen Stelle angefragt.

In den Werkstätten würden regelmäßig Freigänger eingesetzt. Middelhoff muss eigentlich am 6. Mai seine Haft antreten. Doch seine Anwälte hoffen, dass er wegen des nun angetretenen festen Jobs und seiner angeschlagenen Gesundheit in den offenen Vollzug kommt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Werkstatt: Middelhoff arbeitet nun in Bethel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.