| 09.15 Uhr

Berlin
Milchgipfel könnte den Bauern Hilfen zusagen

Berlin. Die deutschen Milchbauern können wegen der dramatischen Preiskrise auf staatliche Unterstützung in Millionenhöhe hoffen. Vor einem "Milchgipfel" bei Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) am heutigen Montag zeichnete sich ein Hilfspaket ab, damit Betriebe finanzielle Engpässe wegen der seit Monaten fallenden Erlöse besser überbrücken können.

Schmidt stellte für das Treffen in Berlin "schnelle direkte Hilfen" in Aussicht. "Wir werden eine Reihe von Betrieben über Bürgschaften, Kredite sowie steuerliche Erleichterungen stützen", sagte er. Im Gespräch war ein Hilfspaket von mindestens 100 Millionen Euro. Schmidt will zudem erreichen, die Risiken des Milchmarktes fairer zu verteilen, die bisher vor allem bei den Bauern liegen.

Über Neuordnungen, wie die hohe Milchmenge auf dem Weltmarkt als echte Ursache des Preistiefs besser gesteuert werden kann, gibt es bisher keine Einigung.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Milchgipfel könnte den Bauern Hilfen zusagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.