| 10.57 Uhr

Kommentar
Mindestlohn ist unsozial

Der Mindestlohn steigt, aber nicht so stark wie von Verdi gefordert. Alles gut also? Nein. Noch sind die düsteren Prognosen von Forschern nicht eingetreten. Doch aktuell boomt auch die Wirtschaft. In der nächsten Rezession wird sich das ändern. Schon jetzt sind 8,50 Euro für Flüchtlinge oft zu hoch. Ist ihre Produktivität geringer, können Firmen sie nicht einstellen. Nun wird die Latte für Integration noch höher gelegt. Der Mindestlohn kommt als soziales Projekt daher. Tatsächlich verringert er die Chancen von Geringqualifizierten. Auch der Verweis auf Nachbarländer sticht nicht: Entweder haben diese keine andere Regulierung - oder Rekordarbeitslosigkeit wie Frankreich. Der Mindestlohn gehört eingefroren, besser noch: abgeschafft. Antje Höning
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Mindestlohn ist unsozial


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.