| 10.06 Uhr

Kommentar
Null Punkte für die EU

In Bonn musste man früh mit einem Aus rechnen, nicht mal Gebäude für eine dauerhafte Nutzung konnte die Stadt vorweisen. Doch dass Frankfurt den Zuschlag für die Bankenaufsicht verpasst, kommt überraschend. War es nicht naheliegend, die Aufsicht für die gesamte EU dahin zu geben, wo schon die Bankenaufsicht der Eurozone (nämlich die EZB) sitzt? Womöglich waren sich die Frankfurter ihrer Sache zu sicher und verschreckten mit deutscher Arroganz.

Womöglich sind sie aber auch Opfer jenes seltsamen Abstimmungsverfahrens geworden, das an den Eurovision Song Contest erinnert. Kann man einen Standort für so wichtige Behörden nicht nach rein sachlichen Kriterien auswählen? Nicht in der EU, die sich aus Politgründen ja auch 28 EU-Kommissare leistet, obwohl dies die Arbeit nur behindert. Zero points für die EU. Antje Höning

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Null Punkte für die EU


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.