| 07.37 Uhr

Menlo Park
Nutzer verbringen weniger Zeit bei Facebook

Menlo Park. Facebooks neuer Kurs, weniger Videos zu zeigen, hat schnell zu kürzeren Nutzungszeiten geführt. Im vergangenen Quartal hätten die Nutzer deswegen täglich 50 Millionen Stunden weniger bei Facebook verbracht, sagte Gründer Mark Zuckerberg. "Das zeigt, wie ernst wir es damit meinen." Kürzere Nutzungszeiten können auf das Geschäft durchschlagen, wenn die Nutzer weniger Werbung anklicken. Zuckerberg betonte, das nehme man in Kauf. Im vergangenen Quartal trieb das Werbegeschäft den Facebook-Umsatz auf den Höchststand von knapp 13 Milliarden Dollar ein.

Das war ein Plus von 47 Prozent im Jahresvergleich. Der Gewinn stieg um ein Fünftel auf 4,27 Milliarden Dollar. Grund für den nur moderateren Anstieg war die Rückstellung von 2,3 Milliarden Dollar für die einmalige Abgabe auf Auslandsgewinne nach der US-Steuerreform. Facebook hat 2,13 Milliarden monatlich aktive Nutzer. Täglich kamen 1,4 Milliarden auf die Plattform. Das waren 32 Millionen mehr als drei Monate zuvor - das langsamste Wachstum seit 2015.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Menlo Park: Nutzer verbringen weniger Zeit bei Facebook


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.