| 12.02 Uhr

Oxfam-Studie
Acht Milliardäre besitzen soviel wie die halbe Menschheit

Oxfam-Studie: Nur 8 Milliardäre besitzen soviel wie die halbe Menschheit
Die Schere zwischen Arm und Reich wächst. FOTO: dpa, anb fpt csa fdt
Davos . Die Ungleichheit auf der Welt hat einer neuen Studie zufolge ein dramatisches Ausmaß erreicht. Nur acht superreiche Männer verfügen gemeinsam über ein ähnlich großes Vermögen wie die ärmste Hälfte der Weltbevölkerung - 3,6 Milliarden Menschen.

Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Studie der Hilfsorganisation Oxfam hervor. In deren Report vom Vorjahr hatte diese Vergleichszahl der Supereichen noch bei 62 gelegen. Vor dem Start des Weltwirtschaftsforums in Davos mahnte Oxfam die Eliten zu echten Anstrengungen gegen die zunehmende Wohlstandskluft.

"Es ist obszön, dass so viel Reichtum in den Händen so weniger ist, wenn einer von zehn Menschen mit weniger als zwei Dollar pro Tag überlebt", mahnte Winnie Byanyima, Exekutivdirektorin von Oxfam. "Ungleichheit hält Hunderte Millionen in Armut gefangen, sie reißt unsere Gesellschaften auf und untergräbt Demokratie."

"Reichtum muss höher besteuert werden"

Als Gegenrezept schlägt der Oxfam-Bericht eine höhere Besteuerung von Reichtum und Einkommen vor, um für gerechtere Bedingungen zu sorgen.
Dadurch könnten zudem Investitionen in öffentliche Dienste und Jobs finanziert werden. Zudem mahnte die Hilfsorganisation eine bessere internationale Kooperation an, um angemessene Bezahlung von Arbeitern sicherzustellen und Steuerflucht von Reichen zu vermeiden.

Die Autoren der Studie riefen Regierungs- und Staatschefs auf, nicht länger nur Lippenbekenntnisse abzugeben, sondern aktiv gegen die Ungleichheit vorzugehen. Ansonsten werde der öffentliche Unmut noch zunehmen und zu weiteren erdbebenartigen politischen Umwälzungen wie dem Brexit-Votum in Großbritannien und dem Wahlsieg von Donald Trump in den USA führen, warnten sie.

Für die Studie zog die Organisation unter anderem die Forbes-Liste der Superreichen heran, die im März 2016 veröffentlicht worden war.
Danach steht Microsoft-Gründer Bill Gates mit einem Nettovermögen von 75 Milliarden an der Spitze. Auf den Plätzen folgen der spanische Modeunternehmer Amancio Ortega, US-Finanzier Warren Buffett, der mexikanische Geschäftsmogul Carlos Slim, Amazon-Chef Jeff Bezos, Facebook-Schöpfer Mark Zuckerberg, Larry Ellison von Oracle und Michael Bloomberg, der Ex-Bürgermeister von New York.

(felt/ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oxfam-Studie: Nur 8 Milliardäre besitzen soviel wie die halbe Menschheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.