| 07.37 Uhr

Frankfurt/Main
Preiskampf beschert Lufthansa Quartalsverlust

Frankfurt/Main. Der heftige Preiskampf im Luftverkehr hat der Lufthansa im ersten Quartal erhebliche Probleme bereitet. Trotz zusätzlicher Flüge (plus 2,8 Prozent) und mehr Passagieren (plus 3,6 Prozent) sanken die Verkehrserlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,9 Prozent, wie der Dax-Konzern mitteilte. Das Unternehmen will nun sein Wachstum etwas bremsen und das Geschäft der besonders verlustreichen Frachttochter Lufthansa Cargo genauer unter die Lupe nehmen. Der Quartalsumsatz fiel um 0,8 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro.

Unter dem Strich steht nach drei Monaten ein Verlust von acht Millionen Euro an der Stelle, an der Lufthansa vor einem Jahr noch einen Gewinn von 425 Millionen Euro ausgewiesen hatte. Allerdings schlug damals der Verkauf der Beteiligung an der US-Fluglinie Jetblue noch mit mehr als 500 Millionen Euro plus zu Buche. Operativ sieht sich das Unternehmen auf Kurs, im Gesamtjahr das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern von zuletzt 1,8 Milliarden Euro weiter zu steigern.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankfurt/Main: Preiskampf beschert Lufthansa Quartalsverlust


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.