| 09.24 Uhr

Berlin
Ruhrgebiet fällt bei Industrie 4.0 weiter zurück

Berlin. Darmstadt und Erlangen sind einer Studie zufolge unter den deutschen Städten am besten für die digitale und vernetzte Wirtschaft aufgestellt. Sie haben viele Unternehmen, die sich mit der sogenannten Industrie 4.0 auseinandersetzen, wie Immobilienscout24 und "Wirtschaftswoche" mitteilten. Hinzu kämen besonders viele Absolventen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Rang drei belegt als bestplatzierte Millionenstadt München. Köln führen die Autoren auf Platz 15, Berlin auf 18, Hamburg auf 22.

Die letzten Plätze der Liste belegen mehrheitlich Städte aus Nordrhein-Westfalen, darunter die Ruhrgebietsorte Herne, Gelsenkirchen, Duisburg und Oberhausen. Aus Sicht der Autoren haben sie den Strukturwandel zu einer innovativen und digitalisierten Wirtschaftsstruktur noch nicht geschafft. Die arbeitgebernahe Gesellschaft IW Consult hatte für die Studie 69 kreisfreie Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern verglichen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Ruhrgebiet fällt bei Industrie 4.0 weiter zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.