| 09.15 Uhr

Dublin
Ryanair will Alitalia übernehmen

Dublin. Der irische Billigflieger will die Konkurrenz mit einer neuen Preisrunde unter Druck setzen. Nach einem Gewinnsprung kündigte Ryanair an, die Ticketpreise im Spätsommer um bis zu neun Prozent zu senken. Damit könnten einige Rivalen auf der Kurzstrecke in Turbulenzen geraten, sagte Finanzvorstand Neil Sorohan. Im ersten Quartal (bis Ende Juni) erhöhte Ryanair den Gewinn um 55 Prozent auf 397 Millionen Euro. Längst in Schwierigkeiten ist Italiens einstiger Staatsflieger, dem die Iren nun nicht nur Kunden abluchsen wollen: Ryanair habe ein unverbindliches Kaufgebot unterbreitet, so Sorahan. Am Freitag war die Frist für nicht bindende Offerten abgelaufen.
(rtr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dublin: Ryanair will Alitalia übernehmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.