| 08.29 Uhr

Seoul
Samsung steigert Gewinn dank Smartphone Galaxy S7

Seoul. Nach dem guten Verkaufsstart seines neuen Smartphonemodells Galaxy S7 hat der Marktführer Samsung im ersten Quartal 2016 deutlich mehr verdient. Der Überschuss stieg im Jahresvergleich um 14 Prozent auf 5,25 Billionen Won (etwa vier Milliarden Euro), wie das südkoreanische Technologieunternehmen gestern mitteilte. Der Umsatz kletterte um sechs Prozent auf fast 50 Billionen Won.

Während Apple als schärfster Konkurrent Samsungs bei den Premium-Smartphones einen Absatzrückgang bei den iPhones hinnehmen musste, sprachen die Südkoreaner von einer starken Nachfrage für die Modelle Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge - allerdings ohne Zahlen für beide Geräte zu nennen. In seiner Sparte IT und Mobile Kommunikation (IM) verzeichnete Samsung mit 3,9 Billionen Won den höchsten Anstieg beim operativen Gewinn seit fast zwei Jahren.

Beim Ausblick auf das zweite Quartal ergibt sich ein gemischtes Bild. Man werde sich wohl durch steigende Verkäufe des Galaxy S7 und einer hohen Ertragskraft bei Produkten im mittleren und unteren Bereich weiter solider Gewinne erfreuen, hieß es. Zugleich erwartet Samsung jedoch für den gesamten Markt für Smartphones und Tablet-Computer, dass die Nachfrage weiter stagniert. Zudem machten zuletzt in Asien lokale Hersteller in China und Indien den Südkoreanern die Spitzenposition im Mobiltelefon-Geschäft streitig.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Seoul: Samsung steigert Gewinn dank Smartphone Galaxy S7


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.