| 08.16 Uhr

Kiel
Schleswig-Holstein legt sich mit Handelsriesen an

Kiel. Schleswig-Holstein dringt darauf, die Marktmacht der vier führenden Lebensmittelhändler zu begrenzen. In einem Schreiben an Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel begründet der Kieler Ressortchef Reinhard Meyer (beide SPD) dies mit der Feststellung des Bundeskartellamtes, Aldi, Lidl, Rewe und Edeka beherrschten den Markt zu 85 Prozent. Dies werde dazu missbraucht, die Einkaufspreise zu drücken. Für die Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen schlug Meyer eine Regelung vor, die nach seinen Angaben die Missbrauchsmöglichkeiten eindämmen würde. Damit soll festgelegt werden, dass Handelsunternehmen beim Einkauf von Markenwaren nicht ungerechtfertigt schlechtere Konditionen erhalten dürfen als andere.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kiel: Schleswig-Holstein legt sich mit Handelsriesen an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.