| 09.24 Uhr

Düsseldorf
Schwierige Verhandlungen in Druckindustrie

Düsseldorf. Anfang kommender Woche gehen die Tarifverhandlungen in der Druckindustrie in die nächste Runde. Dann ringen die Gewerkschaft Verdi und der Bundesverband Druck und Medien um höhere Löhne für rund 140.000 Beschäftigte. Die Gespräche gestalten sich bislang äußerst schwierig. Verdi verlangt ein Lohnplus von fünf Prozent. Das haben die Arbeitgeber zuletzt abgelehnt. Sie verwiesen auf die schwache wirtschaftliche Gesamtsituation der Branche. Überzogene Forderungen würden die Unternehmen der Druckindustrie über Gebühr belasten, weitere Insolvenzen und Arbeitsplatzverluste wären die Folge, warnte der Verhandlungsführer der Arbeitgeber, Sönke Boyens. Sollten sich beide Seiten nicht einigen, könnte es schon bald zu Warnstreiks kommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Schwierige Verhandlungen in Druckindustrie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.