| 09.44 Uhr

München
Siemens holt Digitalexperten in den Vorstand

München. Siemens baut seine Führungsspitze um und holt einen Digitalisierungsspezialisten von Cisco. Cedrik Neike wechsle im April vom amerikanischen IT-Riesen Cisco an die Isar, wie das Unternehmen gestern mitteilte. Der 43-Jährige stärke die Digitalisierungskompetenz des Konzerns, lobte Aufsichtsratschef Gerhard Cromme. Insbesondere bei der fortschreitenden Selbststeuerung von Stromnetzen solle er seine Erfahrung einbringen, hieß es.

Dafür übernehme er neben der Zuständigkeit für den asiatischen Markt die Division Energiemanagement von Roland Busch, der Technologievorstand wird. Die Berufung neuer Manager aus dem Silicon Valley ist derzeit bei Industrieunternehmen angesichts des Trends zur vernetzten "Industrie 4.0" schwer in Mode. Erst im Oktober heuerte Guido Jouret beim Schweizer Siemens-Rivalen ABB an, zuvor arbeitete er auch bei Cisco.

(rtr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

München: Siemens holt Digitalexperten in den Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.