| 11.56 Uhr

Frankfurt
IG Metall startet mit ersten Warnstreiks

Frankfurt. Der Metall- und Elektroindustrie stehen die ersten Warnstreiks bevor: Die IG Metall wird ab 8. Januar zu Arbeitsniederlegungen in einzelnen Betrieben in Bayern aufrufen, wie der IG-Metall-Landeschef Jürgen Wechsler erklärte. Damit will sie vor der dritten Verhandlungsrunde am 15. Januar den Druck erhöhen.

Auch im Tarifgebiet Mitte, zu dem Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland gehören, stehen Warnstreiks an, ebenfalls ab dem 8. Januar, wie ein Sprecher in Frankfurt sagte. Knackpunkt der Tarifverhandlungen sind nach Wechslers Einschätzung die weit auseinander gehenden Positionen zur Arbeitszeit. Die IG Metall fordert für die Arbeitnehmer ein Recht auf "verkürzte Vollzeit" mit 28 Stunden Wochenarbeitszeit, die Arbeitgeber wollen Mehrarbeit durchsetzen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tarifrunde 2018 - IG Metall startet mit ersten Warnstreiks ab 8. Januar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.