| 09.45 Uhr

Frankfurt
EVG will Klarheit in Bahn-Tarifrunde bis Weihnachten

Frankfurt. Bei der Deutschen Bahn verhandeln Arbeitgeber und die Eisenbahn- und Verkehrsgesellschaft (EVG) über ein neues Tarifsystem für 100.000 Beschäftigte. EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba bekräftige ihre Forderung nach 4,5 Prozent mehr Gehalt und einem Wahlrecht für Mitglieder.

Sie sollten entscheiden, ob sie sechs Tage mehr Urlaub im Jahr, eine Stunde weniger Wochenarbeitszeit oder weitere 2,5 Prozent mehr Geld haben wollen. Bis Weihnachten seien drei Gesprächsrunden angesetzt. "Spätestens dann sollten wir Klarheit darüber haben, ob wir ein Ergebnis am Verhandlungstisch erzielen können", so Rusch-Ziemba. Streiks schloss sie nicht aus.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tarifverhandlungen 2016: EVG will Klarheit in Bahn-Tarifrunde bis Weihnachten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.