| 09.28 Uhr

Frankfurt
Tennet erhöht Stromnetz-Preise um 80 Prozent

Frankfurt. Der Stromnetzbetreiber Tennet schraubt wegen der Kosten der Energiewende die Gebühren kräftig nach oben. "Unsere Netzentgelte werden zum Jahreswechsel um 80 Prozent steigen", sagte Tennet-Chef Urban Keussen dem "Handelsblatt". Für einen Drei-Personen-Haushalt werde das Mehrkosten von 30 Euro pro Jahr zur Folge haben. Hauptursache für den Anstieg sei, dass der Netzausbau nicht so schnell vorankommt wie der Zubau der erneuerbaren Energien. Der niederländische Staatskonzern ist hierzulande der größte von vier Übertragungsnetzbetreibern. Der Konkurrent 50Hertz will seine Netzentgelte im kommenden Jahr nach vorläufigen Berechnungen um rund 45 Prozent anheben.
(rtr/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankfurt: Tennet erhöht Stromnetz-Preise um 80 Prozent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.