Früherer Bereichsleiter in Untersuchungshaft

Schmiergeld-Verdacht am neuen Hauptstadtflughafen erhärtet

Schönefeld/Neuruppin. Der Korruptionsverdacht um den Hauptstadtflughafen und den Gebäudetechnikausrüster Imtech hat sich nach Angaben der Ankläger erhärtet. Ein früherer Bereichsleiter des Flughafens sitzt seit dem 13. Mai unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft. mehr

US-Großbank

JPMorgan Chase streicht offenbar tausende Stellen

Die US-Großbank JPMorgan Chase will nach Angaben aus informierten Kreisen im kommenden Jahr tausende Stellen streichen. Es sollten bis zum Jahr 2017 rund fünf Milliarden Dollar (fast 4,6 Milliarden Euro) eingespart werden, sagte eine mit dem Plan vertraute Quelle am Donnerstag. mehr

Nach Absturz in Sevilla

Airbus räumt "ernsthaftes Qualitätsproblem" bei A400M ein

Drei Wochen nach dem Absturz eines Militärtransporters A400M in Sevilla hat der Hersteller Airbus Mängel bei der Montage eingeräumt. Es gebe ein "ernsthaftes Qualitätsproblem in der Endmontage", sagte Airbus-Strategiechef Marwan Lahoud in einem Interview. mehr

Kritik an IG Metall

Siemens-Chef Joe Kaeser verteidigt Stellenabbau

Siemens-Chef Joe Kaeser hat den Abbau Tausender Stellen verteidigt und Teile der IG Metall kritisiert. Gerade die Jobkürzungen im schwächelnden Energiegeschäft an Standorten wie Berlin, Erfurt oder Mülheim seien die bittersten aller erforderlichen Maßnahmen, sagte Kaeser der Siemens-Mitarbeiterzeitung. Der Konzern habe aber angesichts der Umstände keine andere Wahl. mehr