| 08.30 Uhr

Insolvente Fluglinie
Air Berlin-Kredit wird wohl nicht komplett zurückgezahlt

Air Berlin-Kredit wird wohl nicht komplett zurückgezahlt
FOTO: dpa, rwe sab
Berlin. Der Bund und damit die Steuerzahler werden wahrscheinlich auf einem erheblichen Teil des staatlich verbürgten Kredits von 150 Millionen Euro an die zusammengebrochenen Air Berlin sitzen bleiben.

Bis zum 9. Januar wurden lediglich 61 Millionen Euro zurückgezahlt, wie die Bundesregierung in der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Linksfraktion mitteilte. "Es wird von weiteren Rückzahlungen ausgegangen", hieß es in der am Freitag bekanntgewordenen Antwort des Wirtschaftsministeriums. Verwiesen wurde allerdings auch darauf, dass die Bundesregierung nach dem "unerwarteten Ausfall" der Erlöse aus dem Verkauf der Air-Berlin Tochter Niki an die Lufthansa bereits erklärt hatte, dass der Kredit "wohl nur zum Teil zurückgezahlt werden kann".

Ziel des vom Bund verbürgten Kredits der Staatsbank KfW war es, den Flugverkehr bei Air Berlin nach dessen Insolvenz aufrecht und die Airline damit verkaufsfähig zu erhalten. In der Antwort auf die parlamentarische Anfrage verwies die Regierung darauf, dass sie an den Verkaufsverhandlungen nicht beteiligt war und sich auch eine Einflussnahme auf das Verfahren aus rechtsstaatlichen Gründen verboten habe.

(felt/REU)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Air Berlin-Kredit wird wohl nicht komplett zurückgezahlt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.