| 07.40 Uhr

James Bell wechselt zu Apple
Tim Cook beruft Afroamerikaner in Verwaltungsrat

Fotos: Tim Cook – Apple-Chef, Nike-Aufsichtsrat, stolzer Homosexueller
Fotos: Tim Cook – Apple-Chef, Nike-Aufsichtsrat, stolzer Homosexueller FOTO: dpa, tha kno sab tba
Cupertino. Apple hat den früheren Finanzvorstand von Boeing, James Bell, in den Verwaltungsrat berufen. Der 67-Jährige wird beim iPhone-Hersteller der einzige Afroamerikaner in dem Gremium.

Zuletzt war an den großen Hightech-Konzerne Kritik laut geworden, weil Frauen und Angehörige von Minderheiten in Führungsebenen und Belegschaft unterrepräsentiert sind. Im achtköpfigen Verwaltungsrat von Apple sitzen inzwischen zwei Frauen.

"Eine weise Entscheidung"

Der renommierte Bürgerrechtler Jesse Jackson, der sich für mehr Vielfalt im Silicon Valley stark macht, begrüßte denn auch die Entscheidung von Apple-Chef Tim Cook. "Wir sind erfreut, aber nicht überrascht", sagte Jackson. "Tim Cook hat eine weise Entscheidung getroffen. James Bell ist überaus qualifiziert."

Neben seiner Rolle als Finanzchef bei Boeing war Bell während seiner 38 Jahre langen Karriere bei dem Flugzeugbauer im Jahr 2005 auch Interimsgeschäftsführer des Konzerns. Aktuell sitzt Bell auch in den Verwaltungsräten von JP Morgan Chase, Dow Chemical und CDW, einem weiteren Technologiekonzern.

Weitere Informationen zu Apple in unserem Dossier.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Apple beruft Afroamerikaner James Bell in Verwaltungsrat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.