| 08.41 Uhr

Behörde reagiert auf sinkende Arbeitslosigkeit
Bundesagentur für Arbeit will 17.000 Stellen abbauen

Arbeitslosigkeit - 33 pfiffige Nebenjob-Ideen
Arbeitslosigkeit - 33 pfiffige Nebenjob-Ideen FOTO: AP
Düsseldorf . Stellenabbau bei den Stellenvermittlern: Die Bundesagentur für Arbeit (BA) will bis 2019 rund 17.000 Stellen in den eigenen Reihen abbauen.

Möglich werde das durch die langfristig sinkende Arbeitslosigkeit, sagte BA-Vorstand Heinrich Alt dem "Handelsblatt" vom Dienstag. "Natürlich passen wir uns den Veränderungen am Arbeitsmarkt an."

Der für die kommenden vier Jahre angedachte Jobabbau betrifft demnach die Arbeitsagenturen. In den gemeinsam mit den Kommunen betriebenen Jobcentern, die sich vor allem um schwerer vermittelbare Langzeitarbeitslose kümmern, "brauchen wir aber Personalstabilität", betonte Alt.

Im März 2015 waren laut Bundesagentur für Arbeit 2,93 Millionen Menschen in Deutschland arbeitslos. Für diesen Monat fiel die Zahl der Arbeitslosen damit auf ein 24-Jahres-Tief.

(AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

BA: Bundesagentur für Arbeit will 17.000 Stellen abbauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.