| 14.33 Uhr

Konzernumbau
Bertelsmann büßt 35 Prozent Gewinne ein

Bertelsmann-Umbau sorgt für 35 prozentigen Gewinnrückgang
Bertelsmann-Zentrale in Gütersloh: "Strukturell rückläufige Geschäfte". FOTO: dpa, cas arc mg fg
Berlin. Der weitere Konzernumbau beim Medienkonzern Bertelsmann hat im vergangenen Jahr für einen Gewinnrückgang gesorgt.

So sank der Gewinn um rund 35 Prozent auf 573 Millionen Euro, wie Vorstandschef Thomas Rabe am Dienstag in Berlin mitteilte. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Prozent auf 16,7 Milliarden Euro. Rabe zeigte sich mit dem Geschäftsjahr zufrieden und verwies auf das beste operative Ergebnis seit sieben Jahren und Investitionen von 1,6 Milliarden Euro in neue Geschäftsfelder. Für den hohen Gewinnrückgang machte Rabe Sondereinflüsse wie Wertberichtigungen im Druck- und Buchclubgeschäft verantwortlich. Auch Abschreibungen im Ungarn-Geschäft der TV-Tochter RTL drückten den Gewinn, der 2013 noch bei 885 Millionen Euro lag.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bertelsmann-Umbau sorgt für 35 prozentigen Gewinnrückgang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.