| 13.32 Uhr

Quartalszahlen
Daimler freut sich über steigende Gewinne

Das ist der selbstfahrende Mercedes F 015
Das ist der selbstfahrende Mercedes F 015 FOTO: afp, db/kg
Stuttgart. Der Autoabsatz von Daimler ist im zweiten Quartal in die Höhe geschnellt. Grund dafür ist unter anderem die Einführung neuer Modelle. Der schwache Euro hat das Unternehmen ebenfalls beflügelt.

Der schwache Euro und ein starker Autoabsatz haben Daimlers Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal nach oben getrieben und den Autobauer seinen Zielen näher gebracht. Daimlers Erlöse stiegen gegenüber dem Vorjahr um 19 Prozent auf 37,5 Milliarden Euro, wie der Autobauer am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Unterm Strich verdiente Daimler mit 2,4 Milliarden Euro etwa acht Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) kletterte um 20 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro. Im Kerngeschäft mit Autos lag die operative Marge, der Anteil vom Gewinn am Umsatz, erstmals seit langem über der Zielmarke von zehn Prozent. "Wir haben im ersten Halbjahr unseren Renditeanspruch für Mercedes-Benz Cars erreicht", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche. Das erklärte Ziel von Daimler ist es, diesen Wert zu halten und damit die Rivalen Audi und BMW auszustechen. Die beiden legen ihre Zahlen aber erst noch vor.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Daimler AG Quartalszahlen: Freude über die steigenden Gewinne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.