| 20.08 Uhr

Umfrage
Dax-Konzerne wollen keine Quotenfrauen

Berlin (RPO). Außer der Deutschen Telekom plant einer Zeitungsumfrage zufolge kein weiteres der 30 im Deutschen Aktienindex (DAX) notierten Unternehmen die Einführung einer Frauenquote in Führungspositionen.

Das berichtete der "Tagesspiegel" unter Berufung auf eine entsprechende Befragung. "Bei uns zählt Qualifikation statt Quote", habe es beispielsweise beim Gasekonzern Linde geheißen. Ein Sprecher der Deutschen Bank habe betont, man habe "eine Leistungsorientierung im Haus". "Wir glauben, dass Frauen diese Leistung auch ohne Quote bringen", wird er weiter zitiert.

Die Deutsche Telekom hatte am Montag die Einführung einer Frauenquote für Führungspositionen bekannt geben. Danach sollen bis Ende 2015 30 Prozent der oberen und mittleren Führungspositionen im Unternehmen mit Frauen besetzt sein. Derzeit liege die Quote bei 12 Prozent. In den Vorständen aller 30 DAX-Konzerne gibt es derzeit nur eine Frau.

(DDP/sdr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umfrage: Dax-Konzerne wollen keine Quotenfrauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.