| 16.45 Uhr

Deutlich mehr Zulassungen
Geschäft der Autohersteller brummt

Roboter-Auto  fährt ganz alleine im Straßenverkehr
Roboter-Auto fährt ganz alleine im Straßenverkehr FOTO: dapd
Bad Homburg. Die spürbare Belebung auf dem deutschen Automarkt hat sich nach Angaben aus Branchenkreisen auch im August fortgesetzt. Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen habe sich im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um 6,2 Prozent auf etwa 226.300 erhöht.

Das teilete der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) am Mittwoch in Bad Homburg mit. Auch die Wirtschaftsprüfungsfirma Ernst & Young in Stuttgart kommt zum selben Ergebnis. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg wird seine Monatsstatistik zu den Neuzulassungen nach eigenen Angaben offiziell erst am Donnerstag veröffentlichen.

Dem VDIK zufolge gab die private Nachfrage nach Pkw im August allerdings um zwei Prozent nach. Die Zahl der von Privatpersonen neu zugelassenen Fahrzeugen habe in den Monaten Januar bis August bei insgesamt rund 748.000 und damit trotz generell steigender Nachfrage unter dem Wert des gleichen Vorjahreszeitraums gelegen. Auch Ernst & Young wies am Mittwoch darauf hin, dass der Pkw-Absatz zuletzt vor allem durch Unternehmen angekurbelt wurde, während vom Privatkundenmarkt keine Impulse ausgingen.

Auffallend sei vor allem die stark gestiegene Zahl der sogenannten taktischen Zulassungen, erklärte Experte Peter Fuß. Dabei handelt es sich um Eigenzulassungen der Hersteller, die von ihnen produzierten Autos dann als Vorführwagen nutzen oder nach kurzer Zeit als "junge Gebrauchtwagen" weiterverkaufen. Deren Zahl sei zwischen Januar und Juli stärker gestiegen als der Gesamtmarkt.

Fuß bezeichnete die Gesamtentwicklung als robust. "Der deutsche Neuwagenmarkt hat sich - unbeeindruckt von den Turbulenzen an den Kapitalmärkten - im August abermals sehr gut entwickelt." Die Verkäufe würden durch die gute Konjunkturentwicklung im Inland, niedrige Benzinpreise, steigende Beschäftigung und nach wie vor hohe Rabatte angetrieben. Auch für den Rest des Jahres rechne er mit fortgesetztem Absatzwachstum. Nach Schätzungen von Ernst & Young werde der deutsche Absatz von neuen Pkw 2015 um fünf Prozent auf knapp 3,2 Millionen steigen. Angesichts weltwirtschaftlicher Unsicherheiten trübten sich die Aussichten für das kommende Jahr zuletzt allerdings ein.

(AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutlich mehr Zulassungen: Geschäft der Autohersteller brummt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.