| 15.20 Uhr

Großprojekt
Deutsche Bahn hilft beim Eisenbahnbau in Katar

Deutsche Bahn hilft beim Eisenbahnbau in Katar für WM 2022
Die Bahn engagiert sich künftig verstärkt am Persischen Golf. FOTO: dpa, Rainer Jensen
Berlin. Die Deutsche Bahn darf dem WM-Gastgeberland Katar ein Eisenbahnnetz bauen. Die Bahn hatte bereits das Konzept für die Metro in Doha erstellt. Künftig werden 70 Mitarbeiter des Unternehmens ständig am Persischen Golf arbeiten.

Die Deutsche Bahn bereitet den Bau eines Güter- und Fernbahnnetzes im Emirat Katar vor. Ihre Projektgesellschaft DB International soll die staatliche Eisenbahngesellschaft des arabischen Landes bei dem Projekt beraten und unterstützen, wie die Bahn am Mittwoch mitteilte. DB-Ingenieure sollen etwa die Anforderungen des Netzes definieren, Bau-Ausschreibungen formulieren, Betreiberverträge und Regelwerke erstellen.

Die Bahn hatte bereits das Konzept für die Metro in Doha erstellt. In der Hauptstadt am Persischen Golf arbeiten schon 70 Bahn-Beschäftigte an Plänen für Fern- und Güterstrecken in Katar. Der neue Auftrag bringe einen Umsatz in dreistelliger Millionenhöhe, sagte DB-International-Chef Niko Warbanoff der Zeitung "Die Welt". Katar will als Ausrichter der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 seine Infrastruktur ausbauen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutsche Bahn hilft beim Eisenbahnbau in Katar für WM 2022


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.