| 10.07 Uhr

Versehentlich Milliardensumme überwiesen
Deutsche Bank-Banker verwechselt brutto mit netto

London . Ein Kunde der Deutschen Bank konnte sich für wenige Stunden über einen immens hohen Betrag auf dem Konto freuen: Sechs Milliarden Dollar (5,3 Milliarden Euro) soll ein Mitarbeiter der Deutschen Bank versehentlich überwiesen haben.

Das Geld ging an einen Hedgefonds in den USA, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf informierte Kreise berichtete. Einen Tag später sei die Summe zurückgebucht worden.

Hintergrund der Panne im Juni war dem Bericht zufolge, dass der Bankmitarbeiter brutto und netto verwechselte. Der Mann war demnach noch verhältnismäßig unerfahren und arbeitete in der Abteilung für Devisenhandel.

(felt/AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutsche Bank-Mitarbeiter verwechselt brutto mit netto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.