| 11.54 Uhr

Mein Ausflug zu Henkel
Die Crux mit der Online-Sicherheitseinweisung

Die Crux mit der Online-Sicherheitseinweisung
Die Zentrale von Henkel in Düsseldorf. FOTO: dpa, jps fdt
Düsseldorf. Sicherheitseinweisungen sind ja so eine Sache. Das hat auch unser Autor erfahren, als er sich auf einen Termin bei Henkel vorbereitete. Was er dabei erlebte, lesen Sie hier. Von Stefan Weigel

Zusammen mit zwei Kollegen darf ich ein Interview mit dem Henkel-Chef Kasper Rorsted führen. Ein Termin steht auch schon fest: Montag, der 7. Dezember, 11 Uhr in der Firmenzentrale in Düsseldorf.

Ich freue mich schon. Wird bestimmt interessant. Am Donnerstag vorher geht es schon los. Um 21.02 Uhr kommt eine Mail vom Henkel-Werkschutz:

"Um Ihren Aufenthalt auf unserem Gelände so sicher wie möglich zu gestalten, bitten wir Sie, an einer kurzen Online-Sicherheitseinweisung teilzunehmen.

Damit Sie bei Ihrem Besuch nicht unnötig Zeit verlieren, haben Sie hier nun die Möglichkeit Ihre Anmeldedaten online zu vervollständigen.

https://extranet.henkel.com..."

Das klingt spannend. Das mache ich!

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Die Crux mit der Online-Sicherheitseinweisung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.