| 09.39 Uhr

Duisburger Familienkonzern
Gemkow bleibt bis 2022 Haniel-Chef

Duisburg: Stephan Gemkow bleibt bis 2022 Haniel-Chef
Stephan Gemkow (Foto: Archiv) FOTO: dpa, rwe sab
Duisburg. Stephan Gemkow bleibt bis 2022 Chef des Duisburger Familienkonzerns Haniel. Der Aufsichtsrat hat den Vertrag des 56-jährigen vorzeitig um fünf Jahre verlängert.

Gemkows derzeitiger Kontrakt läuft noch bis 31. Juli des kommenden Jahres. Der Manager war 2012 von der Lufthansa gekommen, wo er sechs Jahre als Finanzvorstand gearbeitet hatte und insgesamt mehr als zwei Jahrzehnte tätig gewesen war.

Seit seinem Amtsantritt ist Haniel, das durch das Zerwürfnis zwischen Gemkows Vorgänger Jürgen Kluge und dem damaligen Metro-Chef Eckhard Cordes belastet worden war, wieder in ruhigeres Fahrwasser gelangt.

Der Konzern hat in den vergangenen Jahren seine Metro-Beteiligung verkleinert und sucht nach neuen Investments. "Wir haben aber keinen Druck, große Investitionen zu tätigen”, sagte Gemkow. Dabei denkt er an Unternehmen mit Umsätzen zwischen 100 Millionen und rund einer Milliarde Euro.

(gw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Stephan Gemkow bleibt bis 2022 Haniel-Chef


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.