| 08.45 Uhr

Medienbericht
Eon macht offenbar fünf Milliarden Euro Verlust

Eon macht fünf Milliarden Euro Verlust in neun Monaten
Der Energiekonzern Eon soll einem Medienbericht zufolge herbe Verluste eingefahren haben. FOTO: centertv
Frankfurt. Der Energiekonzern Eon wird einem Insider zufolge in den ersten neun Monaten einen Verlust von rund fünf Milliarden Euro verbuchen. Der Konzern will am Mittwoch seine Geschäftszahlen für das dritte Quartal veröffentlichen.

Die Nachricht über den Verlust erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag von einer mit der Situation vertrauten Person. Ein Unternehmenssprecher lehnte eine Stellungnahme ab.

Zuvor hatte das "Handelsblatt" berichtet, dass bei Eon ein Nettoverlust von mehr als fünf Milliarden Euro in den ersten drei Quartalen 2015 angefallen sei. Dem Blatt zufolge ist der Fehlbetrag auf Wertberichtigungen in Höhe von mehr als acht Milliarden Euro zurückzuführen.

 

(lsa/REU)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eon macht fünf Milliarden Euro Verlust in neun Monaten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.