| 13.45 Uhr

Tarifvertrag für Piloten
Eurowings einigt sich mit Gewerkschaften

Eurowings: Lufthansa-Tochter einigt sich mit Gewerkschaften
Zwei Flugzeug der Lufthansa-Tochter Eurowings stehen auf dem Flughafen in Düsseldorf. FOTO: dpa, bt gfh exa
Frankfurt. Bei Eurowings wird es nun doch Übergangsregeln für neu einzustellende Piloten geben. Die Lufthansa-Tochter hat sich mit den Gewerkschaften geeinigt. Die Flugzeugflotte soll aufgestockt werden, neue Stellen für ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter sind in Aussicht.

Die Lufthansa-Tochter Eurowings hat sich mit den Gewerkschaften Verdi und Vereinigung Cockpit (VC) auf Bedingungen für das in Deutschland geplante Wachstum geeinigt. Damit könnten nun neue Stellen für Piloten und Flugbegleiter ausgeschrieben und etwa mit Mitarbeitern der insolventen Air Berlin besetzt werden. Das teilte die Billigfluglinie mit.

Die Flugzeugflotte werde bis zum Sommerflugplan 2018 um 30 Airbus-Maschinen aufgestockt. Die Pilotengewerkschaft VC hatte Anfang November überraschend den ausgehandelten Tarifvertrag zum Wechsel von Air-Berlin-Piloten abgelehnt, weil ihr die Konditionen nicht gut genug waren. Bisher war das Wachstum von Eurowings in Deutschland auf 23 Flugzeuge begrenzt.

In den vergangenen Wochen habe Eurowings mehr als 500 Mitarbeiter eingestellt, darunter zahlreiche Flugbegleiter und Piloten von Air Berlin. Crews können sich ab sofort nicht nur wie bislang bei der Eurowings Europe in Wien, sondern auch beim Flugbetrieb Eurowings Deutschland in Düsseldorf bewerben. In der Spitze müssten bisherige Air-Berlin-Piloten Gehaltseinbußen hinnehmen, räumte ein Sprecher der VC ein. Der Tarifvertrag sei aber besser als ein ungeregelter Übergang.

Ähnliche Tarifverträge hatten bereits die Gewerkschaften Verdi und Ufo für das Kabinenpersonal unterzeichnet. Aktuell hat Eurowings rund 2000 Stellen für fliegendes Personal ausgeschrieben. Die Verträge regeln nur die Standards bei individuellen Einstellungen und sind nicht mit einem regulären Betriebsübergang zu verwechseln. Verdi zeichnete nach Angaben der Eurowings auch die Tarifverträge für die Piloten nach.

(laha/dpa/reu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eurowings: Lufthansa-Tochter einigt sich mit Gewerkschaften


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.