| 18.11 Uhr

Ex-BMW-Manager
Woebcken soll neuer VW-Chef für Nordamerika werden

Impressionen von der Detroit Auto-Show 2016
Impressionen von der Detroit Auto-Show 2016 FOTO: afp, so
Wolfsburg. Ein ehemaliger BMW-Manager soll VW einem Medienbericht zufolge nach dem Abgas-Skandal in den USA wieder in Fahrt bringen.

Volkswagen wolle Hinrich Woebcken zum neuen Nordamerika-Chef machen, schrieb das "Manager Magazin" (online) am Dienstag unter Berufung auf Konzernkreise. Bereits Anfang April solle der 55-Jährige sein Amt antreten. Ein VW-Sprecher sagte auf Anfrage lediglich: "Wir kommentieren keine Personalspekulationen." Laut Medienberichten müht sich VW zudem um einen US-Sonderbeauftragten, der den Konzern vor allem gegenüber Behörden und anderen öffentlichen Stellen repräsentieren soll.

Woebcken war rund zehn Jahre lang bei BMW unter anderem für den Einkauf zuständig, allerdings unterhalb der Vorstandsebene. Zuletzt war er Nutzfahrzeug-Vorstand beim Zulieferer Knorr-Bremse, hatte das Unternehmen aber nach rund zwei Jahren Mitte 2015 wieder verlassen. Er scheide "in gegenseitigem Einvernehmen aus, um eine andere berufliche Tätigkeit zu übernehmen", hatte Knorr damals mitgeteilt.

Fortschritte bei der Aufarbeitung des Skandals

VW ist derweil nach eigenen Angaben bei der Aufklärung des Abgas-Skandals deutlich vorangekommen und will im Frühjahr mehr zu den Ermittlungen sagen. "Nach derzeitiger Planung werden im April der Interview-Prozess und die laufende Dokumentenprüfung soweit fortgeschritten sein, dass die Gesellschaft auf der Hauptversammlung einen substanziellen Bericht abgeben kann", teilte ein Sprecher auf Anfrage nach einer Sitzung des Aufsichtsrats-Präsidiums am Dienstag mit.

Vor allem über "den Ablauf der Ereignisse und die Frage, welche Abteilungen und hierarchischen Ebenen wann und wie informiert und involviert wurden", werde dann berichtet. Die von VW mit den Ermittlungen beauftragte Kanzlei Jones Day habe in den vergangenen Wochen "erhebliche weitere Fortschritte erzielt", teilte der Sprecher mit. VW hatte im September zugegeben, Abgasmessungen mit Hilfe einer Software manipuliert zu haben.

(felt/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ex-BMW-Manager Hinrich Woebcken soll neuer VW-Chef für Nordamerika werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.