| 15.13 Uhr

BER-Eröffnung 2017
Flughafen Tegel soll Wohngebiet werden

Flughafen Berlin-Tegel soll zum Wohngebiet werden
Das Flughafengelände Tegel soll Wohnraum für tausende Menschen bieten. FOTO: dpa, mbk soe
Berlin . Das Gelände des Berliner Flughafens Tegel soll nach der geplanten Schließung für 5000 Menschen neuen Wohnraum bieten - und vielleicht sogar ein Olympiadorf. 

Der ständig steigende Wohnungsbedarf in der Hauptstadt mache diesen Schritt unbedingt erforderlich, sagte Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) am Montag in Berlin. Sollten allerdings die Olympischen Spiele 2024 in Berlin stattfinden, würden in Tegel zunächst Wohnungen für die Athleten gebaut.

Auf der Hälfte der rund 480 Hektar großen Flughafenfläche sollen - mit oder ohne Olympia - auf jeden Fall 5000 Wohnungen entstehen. Diese würden je zur Hälfte von der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft und von privaten Bauherren errichtet, wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt mitteilte.

Chronologie: So oft wurde die Eröffnung schon verschoben

Daneben sollten im neuen "Kurt-Schumacher-Quartier" auch Geschäfte, Restaurants und Schulen gebaut werden. Teile des jetzigen Terminalgebäudes solle die Beuth-Hochschule für Technik beziehen, während rund ein Drittel der Fläche unbebaut bleiben solle.

Für den Fall, dass Berlin tatsächlich den Zuschlag für die Spiele erhalten sollte, ist für Tegel den Planungen zufolge eine Nutzung als Olympiadorf vorgesehen. Bis zu 17.500 Athleten könnten auf der Fläche Platz finden, auf der dann auch verschiedene Nutzeinrichtungen für das Turnier entstünden - etwa Infozentren oder eine Klinik. Die Olympia-Unterkünfte würden anschließend zu öffentlichem Wohnraum umgewandelt. Die Kosten des Vorhabens sollten sich in beiden Nutzungsfällen auf rund eine Milliarde Euro belaufen.

Das sind Deutschlands größte Flughäfen FOTO: dpa, zeh

Der Flughafen Tegel soll nach der für die zweite Jahreshälfte 2017 anvisierte Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER dichtgemacht werden. Als möglicher Baubeginn für das neue Wohnviertel komme je nach tatsächlicher Eröffnung des BER das Jahr 2019 oder 2020 infrage, hieß es beim Senat.

(AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flughafen Berlin-Tegel soll zum Wohngebiet werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.